Aluminium in der Lebensmittelindustrie

Wenn Aluminium in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, gibt es Regeln, wie hoch der Gehalt jeder Aluminiumlegierung sein muss.

Auf dieser Seite finden Sie daher eine Auflistung der im Zusammenhang mit der Verwendung von Aluminium in der Lebensmittelindustrie festgelegten Maximaltoleranzen. Dort steht auch unsere Erklärung zu diesen Toleranzen zum Download bereit. Die Toleranzen sind nach EN 602: 2007 spezifiziert.

Maximum möglicher Gehalt an Elementen in Aluminiumlegierungen

Die folgende Tabelle gibt den Höchstgehalt verschiedener Elemente in Aluminiumlegierungen an, die in der Lebensmittelindustrie verwendet werden:

 

Element max. Inhalt % von der Masse
Silikon 13,5
Eisen 2
Kupfer 0,6
Mangan 4
Magnesium 11
Chrom 0,35
Nickel 3
Zink 0,25
Zirkonium 0,3
Titan 0,3
Andere Elemente 0,05 jeder
  0,15 Total

Folgende Legierungen kann in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden:
Platten:
1050, 3003, 5005, 5754 und 5083

Profile: 6060, 6063, 6005 and 6082

Es sollte jedoch erwähnt werden, dass die meisten Legierungen in der Lebensmittelindustrie verwendet werden können, vorausgesetzt, das Aluminium wurde gemäß dem jeweiligen Zweck oberflächenbehandelt.